Die Zweitwohnungsinitiative unterschätzt


Viele Hotels in Tourismusorten sind darauf angewiesen, dass sie auch Wohnungen vermieten können. Nach einer Annahme der Zweitwohnungsinitiative wäre diese Finanzierungsform in Gefahr. Nun verstärken die Wirtschaftsverbände mehrerer Kantone den Abstimmungskampf.Quelle 


Die Wirtschaftsverbände der Tourismuskantone Graubünden, Wallis, Bern und Tessin fürchten die Folgen eines allfälligen Volks-Ja zur Zweitwohnungsinitiative. Sie argumentieren: Auch die Hotellerie wäre bei einer Annahme betroffen. Sorgen bereitet den Wirtschaftsvertretern die Folgen für Hotels, die auch Wohnungen an Touristen vermieten. «Diese absolut notwendige Finanzierungsmischform wäre in vielen Gemeinden nicht mehr möglich», sagte Marco Solari, Präsident von Ticino Turismo am Freitag vor den Medien in Bern. Problematisch sei auch, dass der Initiativtext keine Bestimmungen enthält, welche die Umwandlung von Hotels in Zweitwohnungen regeln, sagte Marco Ettisberger, Sekretär von Handelskammer und Industrieverband Graubünden. «Bei der Planung von Hotels wird auch berücksichtigt, ob es später in Zweitwohnungen umgewandelt werden kann.» Wäre dies nicht mehr möglich, bestünde die Gefahr, dass das Rating bei Kreditvergaben gesenkt werde. Noch schlimmer wäre es für die Hotels, wenn die Banken wegen des Wertverlusts eine Kapitalrückführung fordern würden.

Initiative «unterschätzt»
Die Wirtschaftsverbände sehen offenbar Handlungsbedarf im Abstimmungskampf zur Zweitwohnungsinitiative. «Wir haben die Initiative tatsächlich unterschätzt», sagte Ettisberger. Von den gebildeten Komitees sei bis jetzt nicht die «erwartete Aktivität gekommen». Das Volksbegehren des Umweltschützers Franz Weber will den Anteil der Zweitwohnungen pro Gemeinde auf 20 Prozent beschränken. Bei der jüngsten SRG-Umfrage votierten 61 Prozent der Befragten für eine Annahme, nur 27 Prozent waren dagegen. Die Zweitwohnungsinitiative kommt am 11. März zur Volksabstimmung.

Wir Unterstützen diese initiative

Bruderschaft 1291

Advertisements

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s