Todeszone Marseille: Immer mehr Maschinenpistolen in der europäischen Kulturhauptstadt


In Marseille hat es die Polizei aufgegeben, die gewalttätige Lage unter Kontrolle zu bringen. In manchen Stadtteilen der EU-Kulturhauptstadt kann sie sich ohne militärische Verstärkung inzwischen nicht mehr blicken lassen.Quelle

Ursprünglich wollte Bürgermeister Jean-Claude Gaudin, ein Parteifreund des Staatspräsidenten Sarkozy, zu Beginn dieses Jahres mit einem Paukenschlag den Endspurt der Vorbereitungen für das Jahr 2013 einläuten. Denn dann darf sich die vergleichsweise arme Stadt mit dem Titel »Kulturhauptstadt Europas« schmücken. Doch statt als künftige Kulturhauptstadt gerät Marseille.wegen blutiger Massaker in die Schlagzeilen. Allein über Weihnachten wurden drei junge Leute am helllichten Tag mit Kalaschnikows öffentlich hingerichtet und anschließend in ihren Autos verbrannt. Auch in den Wochen davor hatten junge Männer auf die gleiche Weise den Tod gefunden. Nach Angaben der Polizei waren alle als Drogenhändler bekannt. Dominique Moyal, eine Staatsanwältin aus der benachbarten feinen Festival-Stadt Aix en Provence, spricht bereits von »Kriegshandlungen«. Gebrauchte Kalaschnikows sind in der Gegend schon für weniger als 1.000 Euro zu haben und gehören inzwischen offenbar zur Standardausrüstung der Chefs (Caïds) von Drogenhändlerringen. Alles deutet darauf hin, dass die Stadt Marseille, die in den letzten Jahrzehnten viel unternommen hat, um ihrer großen katalanischen Rivalin Barcelona nachzueifern, von ihrer unrühmlichen Vergangenheit eingeholt wird. In deutschsprachigen Medien wird das alles völlig verschwiegen. Da wird von der angehenden EU-Kulturhauptstadt ein malerisches Bild gezeichnet. Die Realität ist eine völlig andere. Lesen Sie die Wahrheit.

Gewalt erzeugt Gegengewalt. Sind wir in Europa oder bereits in Brasilien

Advertisements

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s