Islamischer Zentralrat blitzt auch in Spreitenbach AG ab


Spreitenbach AG – Nach Bülach ZH hat auch Spreitenbach AG dem Islamischen Zentralrat Schweiz (IZRS) für die Veranstaltung «Islam Unity 2012» mit bis zu 1800 Teilnehmenden auf Gemeindegebiet eine Absage erteilt. Der Gemeinderat von Spreitenbach fühlt sich getäuscht.Quelle

Auf dem Gesuch für eine Zeltstadt auf einem Mehrzweckplatz sei auf dem Mietantragsformular ein «Privatanlass IMS Zürich im Zirkuszelt» angegeben worden, teilte die Gemeinde Spreitenbach am Dienstag mit. Die Gemeinde Spreitenbach hielt die Abkürzung IMS für die Informatikmittelschule Zürich Das Mietantragsformular sei von einer Produktionsfirma ausgefüllt worden, heisst es bei der Gemeinde. Der Gemeinderat fühlt sich von dieser Produktionsfirma, die das Zelt vermietet, getäuscht, wie Gemeindeammann Josef Bütler auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Dadurch sei das Vertrauensverhältnis zur Produktionsfirma zerstört und der Vertrag nicht mehr verbindlich. Zudem benötigten Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen eine Sonderbewilligung. Eine entsprechender Antrag fehle jedoch. Der Gemeinderat hat den Vertrag gemäss den Bestimmungen des Obligationenrechts für ungültig und nichtig erklärt. Der Anlass war für den 25. Februar geplant gewesen.

IZRS droht mit Protestkundgebung

Der Islamische Zentralrat Schweiz gibt sich kämpferisch. Alle nötigen Bewilligungen würden der Produktionsfirma vorliegen. Zudem gebe es im Polizeireglement der Gemeinde keine Regelung für Sonderbewilligungen für Grossveranstaltungen. Die Veranstaltung finde bis auf Widerruf entgegen den verwirrenden Angaben der Gemeinde statt, heisst es in einer Mitteilung des IZRS. Falls die Bewilligung entzogen wird, kündigt der IZRS für den 25. Februar eine Protestkundgebung gegen «Islamophobie und Rassismus» in Spreitenbach an Vor Spreitenbach hatte bereits die Stadt Bülach ZH den Islamischen Zentralrat Schweiz vor die Tür gesetzt. Der Stadtrat trat im Januar vom bereits abgeschlossenen Mietvertrag für die Stadthalle zurück, da er den IZRS als extreme religiös-politische Gruppierung einstuft. Der IZRS ging gegen den Stadtrat gerichtlich vor. Mit einem Gesuch um vorsorgliche Massnahmen blitzte der IZRS jedoch ab, wie das Bezirksgericht Bülach am vergangenen Donnerstag mitteilte. Der Stadtrat von Bülach zeigte sich erleichtert.

Nach einer absage, sofort mit Protest drohen, ist das der sogenannte friedliche Islam? Wir sind zwar eine Demokratie, doch den Islma sollte man in der Form verbitten.

Advertisements

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s