Härtere Bedingungen für Strassenmusiker


Kleine Gruppen, halbstündige Pausen und kein «überlauter Gesang»: Wer auf Basels Strassen musizieren will, muss ab März vieles einhalten.Quelle

 

Ein Bummel durch die Freie Strasse und kein einziges Handörgeli ist zu hören – im Frühling soll dieses Szenario wahr werden. Die Regierung verabschiedete gestern die Totalrevision der Strassenmusikverordnung: Ab 1. März sind Darbietungen nur von 11 bis 12.30 und von 16 bis 20.30 Uhr erlaubt. «Seit der letzten Revision im 2010 gab es einen markanten Anstieg an Reklamationen», so Polizeisprecher Martin Schütz. Über 144 Leute beklagten sich alleine 2011 wegen Strassenmusik. Die neue Verordnung umfasst diverse zusätzliche Regeln: Darbietungen müssen jeweils zur vollen Stunde beginnen und dürfen maximal eine halbe Stunde dauern. «Die Einhaltung der Spielzeiten lässt sich so einfach kontrollieren», sagt Schütz. Danach muss ein Ortswechsel ausserhalb der Hörweite des alten Spielorts stattfinden. Musizieren an ÖV-Haltestellen und vor Strassenbeizen wird ganz verboten, ebenso Formationen mit mehr als vier Leuten. Beim Verstoss kann es eine Busse von 80 Franken geben – auf dieser «schwarzen Liste» ist neu auch «überlauter Gesang». «Wir sind im Vergleich zu anderen Städten immer noch sehr liberal», so Schütz. Ein Totalverbot wie in der Zürcher City sei undenkbar.

Gerade dies Formation (siehe Bild) ist keine Musik eher ein Geplänkel von verschiedenen Instrumenten. Viel Passanten geben aus Mitleid Geld kaum der Musikalischen Qualität wegen. Solche Regeln wurden nur wegen den Ausländischen Musikanten vorab aus Bulgarien und Rumänien erstellt. Vor etlichen Jahren gab es die kaum, und jetzt müssen alle Büssen.  Leider ich betone leider kann man die Fremden nicht verbieten, das währe Diskriminierung oder Rassismus.

Advertisements

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s