Aggressive Türsteher !!


Eine lustige, bis in die Nacht dauernde Party hätte die Weihnachtsfeier von 20 Minuten am vergangenen Wochenende werden sollen. Doch diesen schönsten Abend im Jahr einer Firma vermiesten uns zwei Personen, die eigentlich zum Service des Festes gehören: die Türsteher.Quelle

20 Minuten feierte in einem Club im Zürcher Kreis 4, der nach 23 Uhr für das breite Publikum geöffnet wurde. Während drinnen gute Stimmung herrschte, der Service super war und auch das Personal nichts auszusetzen hatte, war jede Begegnung mit den Türstehern ein Graus. Bereits vor der Öffnung des Lokals für die Masse, legten die beiden Türsteher sich mit ihren Gästen an. «Statt anständig mit uns zu reden, haben sie uns gleich persönlich beleidigt», erzählt ein Mitglied der Chefredaktion. Wer die Absperrungskordel berührte, auf ein am Boden liegendes Kabel trat oder irgendwie im Weg stand – es regnete in Strömen, der Platz am Trockenen war äusserst knapp – wurde von den Männern im schwarzen Anzug sofort angeschnauzt oder geschubst. «Als ob sie Streit mit uns suchten», sagte eine Kollegin. Mehrfach drohten die Gorillas damit, einzelne Kollegen nicht mehr ins Lokal zu lassen. Und das, obwohl sich 20 Minuten die Weihnachtsfeier viel Geld kosten liess. Im Verlauf des Abends kam es dann auch zu Übergriffen der Sicherheitsleute auf die Mitarbeiter von 20 Minuten. So legte sich einer der Türsteher, ein Schrank von einem Mann, mit zwei jungen Frauen an. Er bezichtigte sie der Lüge, weil sie einem ihrer Kollegen helfen wollten, der keinen Stempel bekommen hatte. Sie wurden angeschrien, Schlampen genannt und auf die Strasse geschubst. Der zweite, kleinere Türsteher rief ihnen in seiner balkanischen Muttersprache Schimpfworte wie «ihr Nutten, ich geh eure Mutter f**en» oder «kriecht in die F**tze eurer Mutter» zu. In einer darauffolgenden Begegnung wurde ein anderer Mitarbeiter von 20 Minuten vom selben grossen Bodyguard am Hals gepackt und auf die Strasse gezerrt. «Ich weiss, wie du aussiehst, ich krieg dich noch», drohte er ihm dabei. Dabei hatte unser Mann nur mit der Geschäftsführerin des Lokals eine Situation zu klären versucht. Die Club-Chefin bestätigte nachher, dass der Angriff eine Überreaktion des Türstehers und ungerechtfertigt gewesen war.

Das Problem mit den Türstehern hat zwei Gründe. Ersten, sind die meisten zu jung und nutzen die Machtposition aus jemand rein zu lassen oder eben nicht. Ein wenig Polizei spielen. Das zweiten es sind  in den meisten Fällen Jugos die solche arbeiten verrichten. Auch die Sicherheitspersonen in oder vor den Verkaufsgeschäften in der Stadt Luzern, sind mehrheitlich Jugos oder desgleichen.  Doch eines muss gesagt werden, Türsteher haben keine Sonderrechte in Bezug auf Handgreiflichkeiten wie jeder andere Bürger. Auch festnehmen und der gleichen ist nicht erlaubt und kann angezeigt werden als Freiheitsberaubung.      

Advertisements

4 thoughts on “Aggressive Türsteher !!

  1. Türsteher sind in der Regel Leute, die man im Arbeitsmarkt anderswo nicht gebrauchen kann – folglich Jugos, Türken, Schwarze. Ihre Machtposition geilt sie natürlich auf. In den meisten Clubs in Luzern feiern (was auch immer) sowieso nur noch Ausländer, weshalb man Samstagabends getrost gemütlich am Stammtisch verbringen sollte. Es sollte Clubs geben, wo eine strikte Rassentrennung herrscht, damit man wieder getrost feiern kann.

    1. Willkommen bei uns.
      Wir hoffen das Du auch die Blog Regeln Durchgelesen hast?
      Halte dich daran und wir haben viel zu Diskutieren.
      Bruderschaft 1291

    1. Willkommen bei uns.
      Wir hoffen das Du auch die Blog Regeln Durchgelesen hast?
      Halte dich daran und wir haben viel zu Diskutieren. Deine E-Mail adresse verspricht unsere einstellung
      Bruderschaft 1291

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s