Blutdiamanten


Das weltweite Zertifizierungssystem für so genannte saubere Diamanten ist nach Ansicht einer der Gründungsorganisationen gescheitert. Quelle

[slideshare id=714046&doc=70blutdiamanten-1225630963164261-8]

Die Menschenrechtsorganisation Global Witness kündigte an, sie ziehe sich aus dem Kimberley-Prozess zum Kampf gegen den Handel mit so genannten Blutdiamanten zurück. Als »Blutdiamanten« werden Edelsteine bezeichnet, deren Abbau und Handel zur Finanzierung blutiger Konflikte dienen. »Wir müssen nun erkennen, dass das System, das mit so vielen guten Absichten begonnen hatte, viel Nützliches erreicht hat, aber letztendlich doch gescheitert ist«, sagte Global-Witness-Gründungsdirektor Gooch. Die traurige Wahrheit sei, dass die meisten Verbraucher immer noch nicht sicher sein können, woher ihre Diamanten kommen, noch, ob damit Gewalt oder Unrechts-Regime finanziert würden, so Gooch weiter.

Welche Diamanten mit Blut beschmiert sind oder nicht, kann doch heute niemand mehr so genau sagen. Eines ist sicher meine lieben Damen, die Ungewissheit am Finger wird ewige haften

Advertisements

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s