Ebikon und Kriens zeigen kein Interesse an Fusion


Die Stimmberechtigten von Ebikon und Kriens wollen mit der Stadt Luzern weder verstärkt zusammenarbeiten noch Fusionsverhandlungen aufnehmen. Sie schmettern die beiden Abstimmungsvorlagen deutlich ab. Quelle

Bei einer Stimmbeteiligung von 50,6 Prozent wurde in Kriens die Vorlage zu einer verstärkten Zusammenarbeit mit einem Nein-Stimmenanteil von 67,8 Prozent abgelehnt. In Ebikon betrug der Nein-Stimmenanteil sogar 78,1 Prozent. Die Stimmbeteiligung in Ebikon betrug 46,1 Prozent.Die zweite Vorlage zur Aufnahme von Fusionsverhandlungen wurde in Kriens mit 70,2 Prozent Nein, in Ebikon mit 70,0 Prozent verworfen.

Da bin ich als Luzerner Heil froh. Ich will auch keine Fusion mit andern Gemeinden. Litttau war bereits ein Fehler. Kriens währe noch das grösste übel von beiden. In Kriens wohnen viele, die früher von der Geschichte flüchteten und sich in all den Jahren eine eigene Welt aufbauten. Grausig nur schon daran zu denken, dass die zu Luzern gehören.       

Advertisements

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s