Asylbewerber besuchen widerrechtlich ihre Heimat!!


Vorläufig aufgenommene Asylbewerber besuchen in Einzelfällen widerrechtlich ihre Heimat. Der Bund will deshalb die Regelung für Reisen wieder verschärfen.

 

Personen, die in der Schweiz vorläufig aufgenommen sind, reisen teilweise in ihr Heimatland zurück, obwohl sie dort laut ihren eigenen Angaben ja gefährdet sind. Das Bundesamt für Migration will deshalb schärfere Reisebestimmungen einführen. Eine entsprechende Änderung der Verordnung ist derzeit in der Vernehmlassung, wie Joachim Gross auf Anfrage einen Bericht von Radio DRS bestätigt. Bis Mitte nächsten Jahres soll der Bundesrat entscheiden. In wie vielen Fällen es tatsächlich zu einem Missbrauch gekommen ist, kann das Bundesamt für Migration laut Gross nicht sagen. Es handle sich aber nicht um 100 Fälle, wie Radio DRS berichtet hatte. Diese Zahl umfasst laut Gross alle Aberkennungen des Status als vorläufig Aufgenommene. Das Problem der widerrechtlichen Reisen ins Heimatland tritt offenbar seit dem 1. März 2010 gehäuft auf. Auf dieses Datum trat eine geänderte Reiseverordnung in Kraft, welche die Reisevorschriften lockerte. Vorläufig Aufgenommene müssen seither keinen Grund für ihre Reise mehr nachweisen. Ein Gesuch bei den Behörden, die daraufhin ein Wiedereinreisevisum austellen, ist jedoch weiterhin nötig, wie Gross sagt. Seit dieser Erleichterung habe die Zahl der Gesuche zur Ausstellung von Reisedokumenten und Bewilligungen zur Wiedereinreise markant zugenommen, schrieb der Bundesrat im Mai in der Antwort auf ein Postulat. Laut Gross wurden 2010 2500 solche Bewilligungen erteilt. Früher wurden Auslandreisen laut Bundesrat nur in Ausnahmefällen bewilligt, beispielsweise bei schwerer Krankheit oder Tod von nahen Verwandten. Die Erleichterung von Auslandreisen sei vor allem für Personen gedacht gewesen, die sich seit längerer Zeit in der Schweiz aufhalten und zuvor praktisch keine Bewegungsfreiheit hatten. Das Bundesamt für Migration hatte bereits eine Arbeitsgruppe zum Thema gebildet, bevor ab März 2011 mehrere parlamentarische Vorstösse zum Thema eingereicht wurden. Diese hatte den Auftrag, zusammen mit Vertretern der Kantone mögliche Massnahmen zu prüfen, insbesondere eine erneute Revision der entsprechenden Reiseverordnung. Ursprünglich wollte der Bundesrat noch in diesem Jahr über die Änderung der Verordnung informieren. Dieser Termin verzögert sich nun um einige Monate.

Etwas das ich nicht wusste, dass vorläufig aufgenommen Asylanten überhaupt reisen durften. Es zeigt eindeutig, das die Fremden unsre  Gastfreundschaft ausnutzen. Die sollten wie schon hier erwähnt, in Auffanglager interniert werden, bis die Abschiebung beschlossen wurde. Tauchen unter ;Quelle

Advertisements

2 Gedanken zu „Asylbewerber besuchen widerrechtlich ihre Heimat!!

  1. Aufgrund der Tatsache dass die CH nach wie vor nur von sicheren Länder umgeben ist fragt sich ohnehin warum man hier ein solches Asylbewerberproblem hat. Jene wenigen die mit dem Flugzeug ankommen wird man wohl verkraften bzw. ausweisen wenn keine Fluchtgründe geltend gemacht werden können. Offenbar hat man sich selbst und bewusst ein Problem geschaffen das im Grunde gar keines ist.

    • Stimm so, leider. Da Italien aber nicht alle zurück nimm, die gemäss Schengen abkommen nötig währen haben wir einige mehr. Doch viele kommen schwarz über Italien zu uns somit sind wir ist das erste Land und müssen sie aufnehmen. Die Situation wird immer schwieriger. Wie Du sicher weist geht ein Asylantrag bis zum definitive entscheid, bis zu 4 Jahren (Personalmangel). Kommt die Ablehnung, können die Asylanten einspreche erheben. Somit verzögert es ich nochmals. Droht die Abschiebung tauchen viele unter.
      http://schweizerkrieger.wordpress.com/2011/04/24/asylanten-tauchen-unter/

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s