Keine Fremdbestimmung – Nein zum Ausländerstimmrecht auf Raten!


Die SVP Kanton Luzern hat an ihrer Delegiertenversammlung in Ettiswil die Parolen zur kantonalen Abstimmung vom 27. November 2011 gefasst. Die Delegierten lehnen die linke Initiative „Mitbestimmen“ einstimmig ab.Quelle

Nein zur linken Ausländer-Initiative
SP-Kantonsrätin Ylfete Fanaj präsentiert die Argumente für die Initiative „Mitbestimmen“ von Secondos Plus. Diese möchte Luzerner Gemeinden die Möglichkeit geben, niederlassungsbewilligten Ausländern auf Gemeindeebene das Stimmrecht einzuräumen. Das kommunale Ausländerstimmrecht sei eine Erweiterung der demokratischen Mitbestimmung und bereits schon in verschiedenen Westschweizer Kantonen Realität. Zudem seien viele Gemeinden auf das politische Engagement von Ausländern angewiesen, da die engagierten Schweizer immer rarer würden.

Soweit kommt es noch, zur Fremdbestimmung über unsere Angelegenheiten. Schleichendes Stimmrecht für alle Ausländer, lehnen wir strikte ab.  Die Secondos unser Schweizer Plagiate, sind selber Fremde in unserem Land deshalb helfen sie allen andern Fremden und unerwünschten Objekten.    

  Bruderschaft 1291

 

Advertisements

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s