SD neuer Partei Gruss "Heil Hitler"


 Am 23. Oktober will er für die Schweizer Demokraten in den Nationalrat. Nun taucht ein Foto auf, das den 28-jährigen Jonas Schneeberger in unappetitlicher Pose zeigt.Quelle

 Sanft lächelt er von Platz 12 der SD-Nationalratsliste für den Kanton Bern. Doch hinter Jonas SchneebergerWahlen 2011Jonas Schneeberger SD, BE
auf MerklisteKandidatendetailss Lächeln schlummert eine düstere Vergangenheit. Die «SonntagsZeitung» publiziert in ihrer aktuellen Ausgabe ein Foto, welches das Wesen des 28-Jährigen enttarnt: In der KZ-Gedenkstätte Buchenwald, in der Nähe des Krematoriums, erhebt Schneeberger den Arm zum Hitlergruss – vor einem Bild von Opfern des Nationalsozialismus. Schneeberger verharmlost gegenüber der «SonntagsZeitung» den Vorfall als Jugendsünde: «Ich liess mich damals mitreissen.» Die Bilder seien «2003 oder 2004» entstanden. Vom braunen Gedankengut habe er sich längst distanziert: «Ich bereue das. Heute bin ich verheiratet und habe einen Sohn.» Doch noch in den Jahren 2006 und 2007 sei Schneeberger an gewalttätigen Angriffen auf Ausländer in Grenchen beteiligt gewesen, schreibt das Blatt weiter. Aus dieser Zeit stammt auch ein Kommentar auf dem Blog «Grenchen.net»: «Jetzt beginnt der Krieg erst recht … macht euch auf was gefasst … Nationalisten gegen Ausländergewalt!!!». Der 28-Jährige bestreitet, den Eintrag verfasst zu haben. Linke hätten sein Profil gefälscht, um ihm damit zu schaden, lässt Schneeberger in der «SonntagsZeitung» verlauten. Andreas BeyelerWahlen 2011Andreas Beyeler SD, BE auf MerklisteKandidatendetails, Chef der Berner Sektion der Schweizer Demokraten, will nichts von dem Foto seines Kandidaten gewusst haben. Er sagte gegenüber der Zeitung, er wolle diese Woche das Gespräch mit Schneeberger suchen. Weiteres Ungemach droht dem im Berner Oberland wohnenden Kabinenführer auch aus Deutschland: Die deutschen Behörden sind im Besitz des Fotos, das ihnen von einem Mitarbeiter der KZ-Gedenkstätte übergeben wurde. Im Mittelpunkt steht der Paragraf 86a des Strafgesetzbuches, das «Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen». Es ist ein Offizialdelikt und kann mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden.

  Rausschmiss:  Quelle

  Seine Karriere ist somit beendet. Ich kann dass nicht verstehe, gibt es in der  heutigen  Zeit noch Anhänger des Nationalsozialismus?

Advertisements

21 Gedanken zu „SD neuer Partei Gruss "Heil Hitler"

  1. Ich bin nicht gegen den Nationalsozialismus, nur gegen diverse Taten. Ich bin der Meinung, dass man heute eine Ideologie braucht, weil dass Volk schon so von Multikultur und Unterwanderung verkommen ist. Jonas Schneeberger ist ein Kollege von einigen meiner Kameraden und ich glaube, dass er sicherlich reifer geworden ist, wie einige meiner Kameraden auch. Aber das seine politische Karriere vorbei ist, dass ist klar.

  2. Ich hab mich schon vor einem Monat gefragt, als die Liste der kandidierenden veröffentlicht wurden, wieso die SD den Schneeberger kandidieren lassen. Der wäre nicht mal bei der PNOS mehr auf eine Liste gekommen. Dass der Typ nicht viel im Kopf hat, ist bekannt. Es handelt sich hierbei garantiert nicht um „Jugendsünden“, wie er dies zu verkaufen versucht. Schade nur für die SD, weil er somit wieder die ganze SD in den Dreck zieht – spielt jedoch eh keine Rolle mehr. Die sind sowieso tot.

    • In den Dreck ziehen würde ich dem nicht sagen. Es ist heute leider nicht mehr angebracht sich in der Öffentlichkeit so zu Exponieren und schon gar nicht von einem Politiker. Sich dabei noch ablichten zu lassen ist sowieso unklug. Das ist Idiotie wie das Facebok. Wie damals die Jungspunten auf dem Rütli 2007, hätten sie sich angepasster verhalten, währt ihr heute auch noch Willkommen auf der Wiese.

      • Also den Rütlischwur machen sollte ja noch erlaubt sein. Aber solchen Medien sollte man sowieso nicht allzuviel Vertrauen schenken.

    • Auch der Rütli Gruss ist nicht unbedingt gerne gesehen ausser im Bundeshaus. Dort aber die Drei Eidgenossen zu schwur die Finger nach unten halten, warum?

      • Ich kann’s leider nicht beurteilen, weil ich mich mit den Freimaurern und ihren Bräuchen im Detail zu wenig auskenne, aber mir hat mal eine sehr belesene Person gesagt dass dies eine Freimaurergeste sei, mit den Händen gegen unten. Deswegen dachte ich, dass du als ebenfalls sehr belesene Person dazu eventuell mehr sagen kannst ?

      • Jetzt weis ich erst den Zusammenhang deiner frage. Die drei Eidgenossen im Bundeshaus habe die Finger oder besser gesagt die Hände aus einem Grund nach unten. Der Künstler entschied sich für diese Position, weil so die Köpfeund Gesichter der Männer von allen Seiten gleich zu sehen sind. Was bei dem Rütli schwur allenfalls nicht der fall währe.

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s