Die multikulturelle Tiefkultur


In der heutigen Gesellschaft ist zur Normalität geworden, was früher zur absoluten Ausnahme gehörte hätte. Die multikulturell orientierte Gesellschaft schafft es sich so in Szene zu setzen, dass Abnormalitäten zur Normalität zu werden scheinen. Beispiele für die multikulturelle Verwesung unserer Gesellschaft zeigen sich tagtäglich in den Medien. Der Einheitsbrei ist angerichtet und bereit zum Verzehr. So etwa die erneute Wahl einer Miss Schweiz mit multikulturellem Hintergrund. Zwar messen wir der Misswahl keine grosse Bedeutung zu, doch kann man sich jetzt schon auf 1 Jahr Klatsch und Tratsch in sämtlichen Medien mit der neuen Miss Schweiz freuen.Quelle

Secondos plus fordern etwa die Abschaffung des Schweizerkreuzes in der Schweizerfahne und möchten gerne die „historische Flagge der Helvetischen Republik“ die für eine fortschrittliche und weltoffene Schweiz stehe wieder einführen. Am besten würde doch die frischgebackene Miss Schweiz unter der neuen weltoffenen und fortschrittlichen Schweizer Fahne derSecondosplus segeln.Die PNOS jedenfalls, lehnt diese multikulturelle Verarmung unter der heutigen Schweizerfahne prinzipiell ab.

Die Nationalmanschaft von Trinidad Tobago, die Verwanten unserer Miss? 

Dieser Kommentar von derPNOS, wird von uns zu hundertprozentig unterstützt.

Mr.Odessa

Bruderschaft 1291

 

 

Advertisements

2 thoughts on “Die multikulturelle Tiefkultur

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s