«Europa-Ausstieg»: SP-Politiker wenden sich von EU-Beitritt ab


Mehrere prominente Sozialdemokraten distanzieren sich von einem EU-Beitritt der Schweiz – obwohl dieser eine zentrale Forderung im Parteiprogramm ist. In der Zeitung „Der Sonntag“ erklären sie, ein Beitritt zur krisengeschüttelten EU wäre falsch.Quelle

ZUR EU!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 Nach dem Berner SP-Nationalratskandidaten und Ex-TV-Moderator Matthias Aebischer, der mit der Anti-EU-Haltung Wahlkampf macht, sagen nun auch amtierende sozialdemokratische Parlamentarier, ein Beitritt sei für sie kein Thema mehr. Die Basler Ständerätin Anita Fetz erklärt: «Als Vision eignet sich die EU nicht mehr.» Sie verweist auf den Sozialabbau in mehreren EU-Ländern. Die Solothurner Nationalrätin Bea Heim kritisiert den «Rechtsdrall» der EU und sagt: «Ich kann mir einen Beitritt zur EU, wie sie sich heute präsentiert, nicht vorstellen.» Gegen einen Beitritt nehmen gegenüber dem «Sonntag» auch die Nationalrätinnen Pascale Bruderer (AG) und Edith Graf-Litscher (TG) Stellung. Graf Litscher sagt: „Weder durch Abschottung noch Beitritt lassen sich unsere Probleme lösen.“ Der Solothurner Ständerat Roberto Zanetti macht einen Stimmungswandel aus: «Die romantische Liebesbeziehung der SP zur EU ist vorbei, die Euphorie weg.» Der Hauptgrund sei, dass die EU zu einem «neoliberalen Projekt» geworden sei. Selbst von SP-Präsident Christian Levrat sind erstmals EU-kritische Töne zu hören. «Die heutige EU ist oftmals nicht mehr meine EU», sagt er gegenüber dem „Sonntag“. Die Sozialdemokratie wolle eine andere EU. Die FDP-Nationalrätin Christa Markwalder, eine EU-Befürworterin, kritisiert die SP wegen ihrer «wachsenden Europa-Skepsis». Sie passe zum anti-europäischen Zeitgeist, ausgelöst durch die Euro-Krise.

Was für eine Kehrtwende in den Köpfen der Linken Politiker. Was für ein Sieg der SVP, die seit Jahren davor warnt, bei der EU einzutreten.

   

 

Advertisements

2 thoughts on “«Europa-Ausstieg»: SP-Politiker wenden sich von EU-Beitritt ab

  1. Da kann man sich nur noch wundern! Offenbar schlägt die Angst auch bei der SP voll durch bei den nächsten Wahlen massiv zu verlieren. Da schreckt man augenscheinlich nicht mal mehr davon zurück plötzlich dazu überzugehen nun gegen den EU-Beitritt zu sein. Immerhin macht das die SP derart unbeholfen und durchsichtig dass der geneigte Leser und Wähler genau erkennt was die SP hier für ein mieses Spiel treib und in der Lage ist diese lachhafte Wahlpropaganda durchschauen.

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s