Italienischer Botschafter führt Gespräche im Aussendepartement


Nach der Entscheidung des Kantons Tessin, einen Teil der Grenzgängersteuer zu blockieren, hat es am Freitag in Italien und der Schweiz Bemühungen um einen Dialog zum Thema gegeben.Quelle


Der italienische Botschafter in der Schweiz, Giuseppe Deodato, führte am Nachmittag Gespräche im Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA).
Er habe keine Protestnote überbracht, sagte der Botschafter gegenüber Medienschaffenden. Auf das Vorgehen der Tessiner Regierung reagierte er gelassen. Die Schweiz und Italien seien eng befreundet, stellte er fest. Er könne sich nicht vorstellen, dass es Probleme gebe. „Zumindest hoffe ich es nicht“, sagte Deodato.

Italien ist mit Rumänien und Bulgarien zu vergleichen, Korrupt und unzuverlässig. Doch leider ist Italien in der EU

 

Advertisements

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s