Gute Noten für Schweizer Spitäler von Patienten und Pflegenden


Schweizer Spitäler erhalten sowohl von den Patienten wie auch vom Pflegepersonal gute Noten. Dies ergab eine internationale Studie, in der die Schweiz nach Angaben der Uni Basel einen Spitzenplatz belegt.Quelle

 

In der europäischen Vergleichsstudie waren 69 Prozent der befragten Schweizer Patienten mit der pflegerischen Betreuung zufrieden. Die ärztliche Betreuung wurde gar von 81 Prozent positiv beurteilt, wie die Universität Basel am Freitag mitteilte. Im europäischen Schnitt liegt die Zufriedenheit mit der pflegerischen Betreuung nur bei 48 Prozent. 78 Prozent der Patientinnen und Patienten würden „ihr“ Spital mit Sicherheit ihren Freunden und Familienangehörigen empfehlen, ergab die Studie weiter. Von den Pflegefachpersonen selbst schätzen 69 Prozent die Pflegequalität in den Abteilungen als gut ein. Für 11 Prozent ist sie gar „ausgezeichnet“.

Jede vierte Pflegefachperson sucht neuen Job
Vier Fünftel der Pflegenden zeigten sich mit ihrer Arbeitsstelle zufrieden. Allerdings will jede vierte Pflegefachperson wegen Arbeitsunzufriedenheit den Job wechseln. Ein Viertel davon will eine Stelle ausserhalb der bisherigen Tätigkeit suchen. 14 Prozent der Befragten wiesen eine hohe emotionale Erschöpfung, also ein Burnout, auf. Verantwortlich für den Schweizer Teil der 2009 bis 2011 mit Geld der EU durchgeführten Studie „Nurse forecast in Europe“ war das Institut für Pflegewissenschaft der Uni Basel. Befragt wurden 1004 Patienten und 1647 Pflegepersonen in 35 Akutspitälern. Zwischen diesen Spitälern in allen Landesteilen hat die Untersuchung teils grosse Qualitätsunterschiede aufgezeigt. In einigen mangelt es zudem an diplomiertem Pflegepersonal. Dennoch steht die Schweiz gemäss der Studie bezüglich der Qualität der Arbeitsumgebung der Pflegenden an der Spitze.

Kein Wunder kommen alle in die Schweiz. Es kostet uns aber viel an Krankenkassenprämien. Unser Land, klein aber fast Perfekt. Hätten wir nur nicht so viele Auslände, die das Szenenbild so verunstalten.  

 

Advertisements

2 thoughts on “Gute Noten für Schweizer Spitäler von Patienten und Pflegenden

  1. Angesichts der hohen Kosten, die unser Gesundheitswesen verursacht, darf man eine gute Qualität erwarten. Trotzdem sind Infektionskrankheiten auch in Schweizer Spitälern immer noch ein Thema. Was die Ausländer anbelangt so frage ich mich, ob unser Gesundheitswesen ohne ausländisches Pflegepersonal überhaupt aufrecht zu erhalten wäre. Man denke nur an die Alterspyramide. Ausserdem dürften gerade gutbetuchte Patienten aus dem Ausland Geld in die Kassen von Privatkliniken etc. spühlen und somit Arbeitsplätze sichern.

    1. @Alexander
      Da muss ich recht geben. Leider wir des immer teurer oder besser gesagt bald unbezahlbar. Was kann die Politik noch alles unternehmen um die kosten in den Griff zu bekommen. Sicher, nicht in jeder Stadt eine Zentrum für Spezialmedizin. Unser Gesundheits- System ist bereits eine zwei klassen Medizin. Die meisten im Pflegebereich kommen aus dem Ausland, die meinte ich nicht. Die alle sind immer Willkommen.

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s