Mann übergiesst sich im Zug mit Benzin und erschiesst sich


Im ICN Richtung Chiasso hat sich am Donnerstagabend bei der Fahrt durch den Gotthardtunnel ein Zugpassagier erschossen. Zuvor übergoss sich der Mann mit Benzin. Die Tessiner Polizei geht daher davon aus, dass der 54-Jährige aus Zürich den Zug in Brand setzen wollte.Quelle
 
 
 Der Fahrgast war in Arth-Goldau in den Zug Richtung Süden eingestiegen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Mehrere Mitreisende beobachteten, wie der Mann sich mit Benzin übergoss und sich mit einer Pistole das Leben nahm. In Airolo legte der Zug einen Nothalt ein. Alle Passagiere wurden evakuiert. Wegen akuter Brandgefahr musste zudem die Starkstromleitung abgeschaltet werden. Verletzt wurde von den mitreisenden Personen aber niemand. Nach Angaben der Polizei scheinen persönliche Gründe hinter dem Selbstmord des Zürchers zu stecken. Die Ermittlungen sind noch im Gange.

Bein uns ist Selbstmord nicht strafbar.

Advertisements

Unser Blog enthält Themen die in der Komplexität nicht für Jugendliche geeignet sind. Wir tolerieren keine Gewaltaufrufe und Rassistische Äusserungen. Bruderschaft 1291

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s